Geschäftsstelle 25.02.2024 08:00

Der TV "Jahn" trauert um Hanna Kappe

Langjähriges Vereins- und Ehrenmitglied verstorben

Am 16.02.2024 verstarb unser langjähriges Mitglied Hanna Kappe im Alter von 86 Jahren. Im Jahre 1972 wurde sie Mitglied unseres Vereins und bekleidete in dieser Zeit zahlreiche Ehrenämter. Allein 26 Jahre war sie als Übungsleiterin in der Abteilung Turnen, 20 Jahre als Gleichstellungsbeauftrage und 12 Jahre als Übungsleiterin und Aufsicht der Wassergymnastik im Ehrenamt tätig. Neben der silbernen Ehrennadel mit Urkunde des Vereins und auch des OWTG wurde ihr 2012 die Ehrenmitgliedschaft im TV „Jahn“ Bad Driburg verliehen, als Dank und Anerkennung für die umfangreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten. Ihr unermüdlicher Einsatz und ihre positive Ausstrahlung prägten unseren Verein in besonderem Maße. Die Nachricht von ihrem Tod erfüllt uns mit tiefer Trauer. Wir werden sie nicht vergessen, denn wir sind für immer dankbar, dass wir sie bei uns hatten. User Mitgefühl gilt ihren Angehörigen. Für den TV "Jahn" Bad Driburg: Peter Kufner, 1. Vorsitzender

16.02.2024

Eltern-Kind-Turnen beim TV „Jahn“ Bad Driburg e.V.

Neuer Kurs startet am Donnerstag, den 07. März 2024

Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich. Der Kurs war innerhalb weniger Tage ausgebucht!

29.01.2024

Viel Freude beim Radschlagtest.

22 Turn-Kids wurden fürs fleißige Üben belohnt.

Nach der Corona bedingten Zwangspause fand Anfang Dezember wieder der langersehnte Radschlagtest beim TV „Jahn“ Bad Driburg statt. Seit den Sommerferien hatten die jungen Turner und Turnerinnen einmal wöchentlich fleißig in der Halle an der Gesamtschule geübt. Von Woche zu Woche stieg die Spannung, ob auch jeder die Herausforderung bestehen würde. Umso glücklicher war die verantwortliche Übungsleiterin, Rosemarie Hartweg, dass alle 22 Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Prüfungstag die Turn-Basisübung erfolgreich absolvieren konnten. Freudestrahlend konnten dann alle in einer kleinen Feierstunde die wohlverdiente Urkunde aus den Händen ihrer Trainerin in Empfang nehmen und stolz ihren mitfiebernden Eltern präsentieren.

 

29.01.2024

Das Beste aus über 50 Jahren Ju-Jutsu

Dies war das Motto eines Landeslehrgangs, der in Bad Driburg stattfand. Hier sollten mehrere Generationen gemeinsam auf der Tatami (Matte) trainieren. Das Besondere an diesem Lehrgang, der eine Referent war über 80 (!) Jahre alt, der Zweite über 70. Dieter Call (80) 9. Dan und Robert „Robby“ Prümm (74) 9.Dan kamen extra aus dem Aachener Raum angereist um den hiesigen Ju-Jutsukas ihr, in Jahrzehnten angeeignetes Wissen weiterzugeben. Über 40 Ju-Jutsuka aus ganz NRW und angrenzenden Bundesländern folgten dem Ruf. „An gleich zwei Referenten mit dem 9. Dan (Roter Gürtel) kann ich mich, trotz über 40 Jahre im Ju-Jutsu, nicht erinnern“ so Brian Smith, der Trainer des ausrichtenden TV Jahn Bad Driburg. Nach den Grußworten des 1. Vorsitzenden Peter Kufner, begrüßte Brian Smith, in seiner Funktion als Ausrichter und gleichzeitig Bezirksvertreter des Verbandes alle Anwesenden und versprach ihnen einen spannenden und sehr lehrreichen dreistündigen Lehrgang. Zunächst war Dieter Call als Referent dran, sein Warm Up fand unter Verwendung des eigenen Gürtels (Obi) statt. Schnell waren die Teilnehmer auf Betriebstemperatur. Dieter zeigte sodann Kombinationen aus seinem riesigen Repertoire an Wissen. Atemitechniken (Schläge und Tritte), Hebeltechniken und diverse Kombinationen daraus. Schnell war den Teilnehmern klar, dass hier ein ganz besonderer Großmeister auf der Matte stand. Seine detailreichen Erklärungen und die Präzision der Ausführung ließen da keine Zweifel dran. Schnell, präzise, hart aber dabei möglichst immer eine technisch saubere Ausführung, das waren seine hohe Anforderungen an die Teilnehmenden. Auch Felix (9 Jahre) konnte dabei vieles von Dieter an Tipps mitnehmen, und das, trotz des Altersunterschieds, von 71 (!) Jahren! Nach einer kurzen Pause incl. eines keinen Buffets, ging es dann mit Robby Prümm 9.Dan weiter. Hier gab es zunächst, um wieder auf Temperatur zu kommen, einige kurze Übungsformen (Drills) zum Thema Faust- und Tritttechniken. So dann zeigte er, wozu ein Sportler Ü 70 noch fähig sein kann. Da staunte manch jüngerer Sportkamerad, so eine Beweglichkeit und Dynamik hätte man bei weitem nicht erwartet. Für manch einen war es sogar zu schnell, so dass er seine Kombinationen mehrmals langsam wiederholen musste. Zum Schluss des Lehrgangs gab es langanhaltenden Applaus für die beiden Großmeister, die sich für das engagierte und gute mitarbeiten der über vierzig Teilnehmern bedankten. „So empathische, bodenständige, schier mit einem unendlichen Fachwissen ausgestattete Referenten begegnen einem nicht alltäglich. Hier konnte jeder was lernen und sein Wissen vertiefen. Zusammen über 100 Jahre Fachwissen, da blieb keine Frage unbeantwortet. Die Beiden sind Vorbilder für Generationen“ so das Fazit von Brian Smith, der sich nochmals ausdrücklich für das gesponserte Catering bei den Bad Driburger Naturpark Quellen und Herrn Markus vom Rewe-Markt bedankt.

 

28.01.2024

Hallenmeeting fällt 2024 aus!

Halle ist noch eine Baustelle.

Leider muss in diesem Jahr neben dem Iburg-Bergfest auch das Hallenmeeting ausfallen. Laut Auskunft der Stadt Bad Driburg ist mit kurzfristigen Abschluss der Bauarbeiten an der Halle nicht zu rechnen.

Geschäftsstelle 28.01.2024

TV "Jahn" Jahreshauptversammlung 2024

Der Vorstand des TV „Jahn“ lädt zu seiner alljährlichen Jahreshauptversammlung ins Kreissportheim am Iburg-Stadion ein. Die Versammlung findet am Freitag, den 22. März ab 19.30 Uhr statt. Über ein zahlreiches Erscheinen würde sich der Vorstand sehr freuen. Unter anderem steht auch die Wahl des ersten Vorsitzenden auf der Tagesordnung.

Mehr erfahren

Geschäftsstelle 28.01.2024

Mach mit. Beim Deutschen Sportabzeichen.

Kleine und große Leute sind dazu aufgerufen, sich der sportlichen Herausforderung durch das Deutsche Sportabzeichen zu stellen. Ob Couchpotatoe oder Fitnesscrack: Rein in die Sportschuhe und mitgemacht beim Deutschen Sportabzeichen! Jeden Mittwochabend bietet Bernhard Egeling im Rahmen des Hobby-Leichtathletiktrainings ab 20.00 Uhr im Iburg-Stadion eine Vorbereitung dazu an.

Mehr erfahren

01.12.2023

Der TV "Jahn" trauert um Ralf Gehrke

Tief betroffen erfuhren wir vom Tod unseres Vereinsmitglieds Ralf Gehrke. Es ist schwer zu fassen, dass er nicht mehr unter uns ist. Ralf wurde 57 Jahre alt.

Er engagierte sich im TV „Jahn“ über mehrere Jahrzehnte als aktiver Athlet, Trainer und ehrenamtlicher Wettkampfrichter. Zuletzt war er der „Mann an der Pistole“ und startete bei allen Wettkämpfen der Leichtathleten die Sprintdisziplinen.

Mit seiner lockeren und für Berliner typischen Art, ist er allen in seinem Umfeld schnell ans Herz gewachsen. Er war ein Mann der Tat und übernahm wie selbstverständlich Verantwortung im Verein. Mit viel Freude werden wir an die gemeinsamen Fahrten nach Düsseldorf zu unserem befreundeten Verein DSV04 zurückdenken.

Wir werden ihn schmerzlich vermissen – den Menschen und sein besonderes Engagement. Wenn demnächst im Iburg-Stadion wieder der Startschuss fällt, werden unsere Gedanken bei ihm sein. Der TV „Jahn" Bad Driburg wird Ralf ein ehrendes Andenken bewahren. Unser ganzes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Geschäftsstelle 25.11.2023

Hüttenkartoffelessen 2023

TV-Führungsduo erhält hohe Auszeichnungen des Turngaus

Das Hüttenkartoffelessen ist nicht nur ein kulinarisches Erlebnis, sondern auch ein wichtiges Gemeinschaftsevent der Vereinskultur in Bad Driburg. Es ist eine Gelegenheit für Menschen aus allen Altersgruppen, zusammenzukommen und zu feiern. Und genauso trafen sich auch in diesem Jahr alle Freunde, Gönner und Aktiven des TV „Jahn“ Bad Driburg wieder in Böhlers Landgasthaus, um sich das Bad Driburger Traditionsessen schmecken zu lassen und verdiente Mitglieder auszuzeichnen. Der erste Vorsitzende des TV, Peter Kufner, konnte Mitglieder von Jung bis Alt und Ehrenmitglieder begrüßen. Auch die Vorsitzende des Ostwestfälischen Turngaus, Ingrid Knetsch, war extra nach Bad Driburg gekommen, um Ehrungen vorzunehmen. In ihrer Laudatio ging Sie ausführlich auf die ehrenamtlichen Leistungen des TV-Führungsduos, Peter Kufner und Josef Lüttig, ein. Lüttig erhielt aus ihren Händen die Gauehrennadel und TV-Chef Kufner die höchste Auszeichnung des Gaus, die Ehrenplakette des Ostwestfälischen Turngaus. 

Eine besondere Ehrung wurde dann noch Petra Winsel, Gabriele Königstein, Andreas Mügge und Kirsten Rödiger zuteil. Ihnen wurde in Anerkennung ihrer besonderen Verdienste als Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie als Mitglied des Vorstandes die silberne Ehrennadel des Vereins verliehen.

Im Rahmen des geselligen Abends wurden anschließend noch viele Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt und erhielten eine Urkunde sowie eine Rose aus den Händen ihres Vorsitzenden. Hier seien besonders Christian Birk und Gisela Horn erwähnt, die bereits 40 Jahre dem Verein die Treue halten. 

Als Höhepunkt des Abends wurden dann noch Annette und Johannes Vennemann für ihren unermüdlichen Einsatz um den Basketball-Sport in Bad Driburg vom 2. Vorsitzenden des Basketballkreises Paderborn, Jochem Schulze, ausgezeichnet. „In Vennemanns-Küche wurde so manche Veranstaltung, wie das bislang unerreichte Streetball-Turnier besprochen und durchgeplant“, so Laudator Georg Groddeck und machte mit diesem Beispiel auf den stetigen Einsatz seiner Basketball-Freunde aufmerksam. Sie erhielten die Goldene Ehrennadel des Westdeutschen Basketballbundes.

Anschließend genossen die TV´ler noch einige gemütliche Stunden, bei der von Familie Böhler wieder liebevoll gestalteten Veranstaltung. 

01.09.2023

80. Iburg-Bergfest fällt auch 2023 erneut aus!

Das erste Wochenende im September ist eigentlich fest reserviert für das Iburg-Bergfest.

Wegen der vielen Nachfragen möchten wir an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass sich das Organisationsteam um Leichtathletikwart Bernhard Egeling auch für dieses Jahr für einen Verzicht entschieden hat. "Wir wollten das 80. Iburg-Bergfest eigentlich groß feiern mit einer Spaßolympiade, die Schulen einbinden und zusätzlich einige bekannte Persönlichkeiten für Einlagewettkämpfe nach Bad Driburg holen. Der Zustand der Laufbahn im Iburg-Stadion lässt das allerdings nicht zu. Die Verletzungsgefahr für Sprintwettbewerbe ist einfach zu groß.", so der sichtlich enttäuschte Chef der Leichtathleten.

Die Verantwortlichen beim TV hoffen auf eine Erneuerung der Laufbahn im nächsten Jahr und wären froh, hier dann bessere Nachrichten übermitteln zu können.

01.08.2023

TV „Jahn“ setzt Kooperation mit Königstein fort

Viel Spaß und Freude beim sommerlichen Trainingscamp

Mit Begeisterung nahmen die Verantwortlichen des TV „Jahn“ das Angebot von Sportwissenschaftler Christian Königstein an und boten für leichtathletikbegeisterte Schüler wieder ein Trainingscamp mit dem ehemaligen Mittelstreckler des Vereins an. Schnell waren die 11 Plätze besetzt. Bei den 5 Trainingstagen im Iburg-Stadion standen Laufschulung, Bewegungs- und Sprungkoordination, Sprung- und Wurftechnik aber auch Spiel und Spaß im Vordergrund.

Jeden Tag gab es dabei einen Technikschwerpunkt zu den verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik. Mit vielen abwechslungsreichen Spielen wurden die ausgewählten Themenschwerpunkte anschaulich vermittelt. Die Einlauf- oder Auslaufeinheiten führten zum nahegelegenen Tretbecken, dass dann eine willkommene Abkühlung bot.

Der Hauptverein sowie der Förderverein "Freunde der Leichtathletik des TV Jahn Bad Driburg" beteiligten sich mit Zuschüssen an den Kosten des Camps. Die Vollverpflegung erfolgte in diesem Jahr durch die naheliegende Jugendherberge.  „Eine gelungene Trainingswoche liegt hinter den begeisterten Schülern, die sicherlich im nächsten Jahr eine Wiederholung finden wird“, so der Leichtathletikwart des TV, Bernhard Egeling.

  • 1
Kontakt

Geschäftsstelle
TV "Jahn" Bad Driburg e.V.
Am Aliserbett 5
33014 Bad Driburg

Postanschrift
TV "Jahn" Bad Driburg e.V.
Postfach 1505
33005 Bad Driburg

vorstand@tv-jahn-bad-driburg.de
Kontakt aufnehmen

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Jeden 1. Mittwoch im Monat, 19:00-20:00 Uhr